Dr. med. Mona Dickow
Dr. med. Mona Dickow

Sauerstoff-Ozontherapie

Ozon ist eines der wichtigsten Gase in der Stratosphäre und wirkt als Schutzschild gegen die energiereiche UV-Strahlung der Sonne. Aufgrund seiner starken Oxidationskraft und ausgeprägten desinfizierenden Eigenschaften wird es weltweit zur Wasserentkeimung und Aufbereitung von Trinkwasser genutzt. Medizinisches Ozon ist immer ein Gemisch aus reinstem Ozon und reinstem Sauerstoff. Neben bakterientötender, pilztötender und vireninaktivierender Wirkung des medizinischen Ozons wird das Immunsystem aktiviert und die Durchblutung verbessert. Auch die antioxidative Kapazität des Organismus wird erhöht.

Daraus ergeben sich die Anwendungsgebiete der Sauerstoff-Ozon-Therapie:

  • Behandlung von arteriellen Durchblutungsstörungen, auch bei altersbedingter Makuladegeneration
  • Virusbedingte Erkrankungen wie Hepatitis, Herpes simplex oder Herpes zoster
  • Additivtherapie bei Krebserkrankungen
  • Revitalisierung durch Aktivierung des Zellstoffwechsels
  • Infizierte Wunden, Pilzbefall von Haut und Schleimhäuten

Die Anwendung des medizinischen Ozons erfolgt je nach Indikation als “Große Eigenblutbehandlung”, “Kleine Eigenblutbehandlung” sowie ozonisiertes Öl oder Wasser.